Please visit My Site

HOLZWIRTSCHAFT

Die Nutzung von Holzrohstoffen hat sich in einer Beobachtungsperiode (in D) von 1990 bis 2016 fast verdoppelt (+97,2 %). Damit beträgt die durchschnittliche jährlichen Zuwachsrate etwa 3,7 %. Die stoffliche Nutzung (Bau, Möbel, Papier, Verpackung) stieg in diesem Zeitraum um 40,3 % oder plus 1,5 % jährlich. Bei der energetischen Verwendung von Holz ist ein sprunghafter Anstieg um plus 218,2 % zu verzeichnen und damit ein Zuwachs von jährlich 8,1 %.Insbesondere die Globalisierung führt aufgrund ihrer zunehmenden Konzentrationsneigung und Internationalisierung zu einer steigenden Holzrohstoffnachfrage und zum Ausbau neuer Holzproduktionskapazitäten. Für die Hauptakteure der Holzwirtschaft aus den Teilmärkten des Holzhandels, der Holzindustrie und dem Holzhandwerk bedeutet dies neue Herausforderungen.Die Bedürfnisse und Ansprüche an das Kulturgut Holz durch die Gesellschaft verändern sich ebenfalls stark. Verstärkt treten Fragen der Bioökonomie und der Nachhaltigkeit in den Vordergrund und haben damit auch großen Einfluss auf die Holzindustrie und deren Produkte.Die Nachhaltigkeitsanforderungen der Gesellschaft und der Holzwirtschaft führen zu komplexen Fragestellungen über
  • die zweckgerichtete Bewirtschaftung der globalen Waldressourcen
  • stetig sich verändernde internationale Waldregimes
  • die Produktion, den Handel und den Verbrauch von Holz und Holzprodukten
  • die Waldbewirtschaftung regional und in den Tropen
  • den Klimawandel
  • die weltweiten Forst- und Holzmärkte
  • die internationalen Verhandlungen über (z. T. auch strittige) Handelsabkommen und -regularien
  • die tropische Waldpolitik und Gesetzgebung

Unser Service

Wir bei ITTCON helfen Ihnen, die richtigen Antworten auf diese und alle anderen Fragen zu geben. Wir haben in unserem Team die Expertise, um diesen immer komplexer werdenden Herausforderungen ökonomisch und ökologisch, sowie analytisch und erfolgsorientiert Lösungen für Ihren Bedarf anzubieten.Wir sind auf die Beratung von Unternehmen aus dem Holzhandel und der Holzindustrie spezialisiert, ebenso von nationalen und internationalen staatlichen Institutionen und Kommissionen der Forst- und Holzwirtschaft.Wir verfolgen das Ziel, dass Ihr Unternehmen eine Wertschöpfungskette installieren kann, in der eine bedarfsgerechte, kontinuierliche und grenzüberschreitende Bereitstellung von Holz und Holzprodukten sichergestellt ist.Das Beratungskonzept von ITTCON ist optimiert auf alle Produkt- und Herstellergruppen der Holzwirtschaft. Wir beraten sowohl Kunden aus der Sägeindustrie, der Holzwerkstoffindustrie, der Papier- & Zellstoffindustrie, dem Holzhandel und der Holzlogistik und der energetischen Holzwirtschaft.